Unterricht

3. Probestunde – wieder in der 1. Ballettschule

Ballettschule Carola Vogl

Wenn man einmal weiß, wo die Umkleiden sind und dass sie nicht abschließbar sind, ist es eigentlich doch ganz okay. Diesmal grüßen mich bereits die übrigen Gruppenmitglieder, als wäre ich eine von ihnen. Fühlt sich toll an. Die Lehrerin ist sehr nett – während des Unterrichts auch. Die Frage ist aber, ob ich das möchte. Ich glaube, ich brauche einen gewissen Drill, der mich antreibt und zu Höchstleistungen zwingt – auch wenn ich diesen Sport nur als Hobby betreibe. Wenn, dann richtig!

Dennoch war der Unterricht viel anstrengender als in der Probestunde zuvor mit der Vertretung. Das liegt wohl daran, dass ich bei einfacheren Schrittfolgen besser mitkomme und mehr Übungen ausführend kann.

Generell mag ich die Gruppe gerne, auch der Unterricht hat mir – nun mit der richtigen Lehrerin – zugesagt. Allerdings wird es in spätestens drei Monaten wieder einen Lehrerwechsel geben, da die Dame in Babypause geht. Toll ist das natürlich nicht. Außerdem finde ich es sehr schade, dass es für Erwachsene keine Möglichkeit für Auftritte gibt. Auf Nachfrage wurde mir gesagt, dass es in den Erwachsenengruppen zu wenige gibt, die das gerne möchten. Das finde ich sehr schade.

Ich werde mir also noch eine weitere Ballettschule anschauen, im Anschluss alles abwägen und dann erst endgültig entscheiden, wo ich mit dem Unterricht beginne.

Beitragsbild:
Urheber: Ballettschule Carola Vogl [https://www.ballettschule-vogl.de/index.php]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s