Unterricht

Sonntagstänzer

Vorhin war ich das erste Mal seit gut zwei Wochen wieder beim Ballettunterricht. In der Zwischenzeit war ich fleißig wandern in den Alpen – Abwechslung muss auch mal sein.

… da lief der Schweiß auch schon in Strömen.

Ich hatte zu Beginn des Unterrichts Schwierigkeiten, mich zu konzentrieren, ob es jetzt wegen der drückenden Wärme im Ballettsaal war oder der längeren Pause, sei mal dahingestellt. Nach zehn/fünfzehn Minuten ging es besser – und da lief der Schweiß auch schon in Strömen. Die Übungen an der Stange waren wie sonst auch nicht allzu schwer. Schwer gefallen sind mir lediglich die Frappés, dieses Mal am Bein mit geflextem Fuß. Das war neu für mich, auch wenn ich es schon mal gesehen hatte. Der schnelle Wechsel von flex zu pointe wandert hiermit auf meine To Do-Liste. Das kann ich sicher besser.

Beim Stretching hat wieder mein rechter Innenschenkel rumgemuckt, Spagattraining war da heute nicht drin. Außerdem sahen Adagio und Grand Battement entsprechend furchtbar bei mir aus. Links war mal wieder um Welten besser, aber das kennen wir ja schon.

Die Übungen in der Mitte waren als Kombination nicht weiter schwer, sodass ich mich wieder recht gut auf die Ausführung und Technik konzentrieren konnte. Auch die Sprünge haben Spaß gemacht und werden immer besser – höher und sauberer was die gestreckten Füße angeht.

Sehr, sehr anspruchsvoll

Die Pirouetten werden von Mal zu Mal besser, allerdings waren diese heute in eine Kombination verpackt, die fast alle ins schwitzen brachte. Sehr, sehr anspruchsvoll und auf Anhieb nicht zu memorieren. Gut, dass Cristina, die Ballettlehrerin, jedes Mal mit- und vorgetanzt hat.

Spitzentraining war heute nicht, erst Donnerstag wieder. Bis dahin habe ich hoffentlich noch ein bisschen Zeit, immer mal wieder ein wenig zu üben und am Stretching zu arbeiten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s