Übungen

Workout, Baby!

Dank des tollen Internets bin ich vor wenigen Wochen auf die Workout-DVD des New York City Ballet gestoßen und konnte sie günstig auf eBay ergattern. Eigentlich wollte ich die ja schon vor meinem Urlaub mal ausprobieren, aber wie das halt so ist, kommt hier was dazwischen und da auch noch und – schwupps – ist wieder eine Woche vergangen. Montag habe ich mein Vorhaben endlich doch noch in die Tat umgesetzt.

Das Workout ist recht einfach aufgebaut: Warm Up, kurzes Stretching, Bauchmuskeltraining, Floor Barre, Bewegung, Cool Down. Insgesamt umfasst das Ganze 17 Übungseinheiten und dauert etwa eine Stunde.

Das Schwierigste war, die Balance zu halten

Das Warm Up zu Beginn besteht aus Pliés und Tendus sowie einfachen, fließenden Bewegungen. Das Schwierigste daran war, die Balance zu halten, da das komplette Workout ohne Stange absolviert wird und ich in der Mitte ja so meine Schwierigkeiten habe, meine Achse zu finden. Danach folgt ein kurzes, leichtes Stretching, das sehr angenehm war. Das anschließende Krafttraining war auch recht human. Klar, die Bauchmuskeln schmerzten am nächsten Tag, aber man konnte es durchhalten. Die nächsten Übungen sind Floor Barre-Übungen: für mich Neuland, waren aber sehr gut ausführbar und nicht allzu schwer. Immer wieder wird darauf hingewiesen, den unteren Rücken fest in den Boden zu drücken und die Körpermitte festzumachen. Die letzten Übungen vor dem Cool Down waren wieder reine Ballettbewegungen ohne Stange: Pliés, Tendus, Dégagé, usw. Das Cool Down besteht aus einem sanften Ausdehnen und natürlich einer Révérence.

Das sollte ich häufiger mal machen

Ich kam ganz schön ins Schwitzen. Dennoch gab es keine Übung, die für mich nicht machbar war. Den Bewegungen konnte ich gut folgen und auch das Krafttraining war nicht übermäßig hart. Es hat wirklich Spaß gemacht und ich sollte versuchen, ein- bis zweimal pro Woche das komplette Workout durchzuführen. Einfach um auch zu sehen, was es mir bringt – ob ich tatsächlich kräftiger in meinen Bewegungen werde und sicherer in meiner Körperbeherrschung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s